Telefon: +49 5108 3555     
Leichtes Rammsondiergerät
Das Gerät wird zur Messung des Eindringwiderstandes bei Baugrunduntersuchungen eingesetzt. Bei der Rammsondierung wird die Sondierstange mit vorgeschraubter, definierter Rammspitze durch den Rammbär mit gleicher Fallhöhe in den Untergrund gerammt. Hierbei werden die Eindringtiefe und die Schlagzahl festgehalten.

Die Rammsondierungen können schnell ausgeführt werden und eignen sich zur generellen Prüfung auf Festigkeitsänderungen des Untergrundes.

Vorteile des leichten Rammsondiergerätes liegen in dem soliden Aufbau und der Ein-Mann-Bedienung.

Leichtes Rammsondiergerät Direkt zu Katalogseite 45
Leichte Pneumatische Rammsonde DPL
Das Gerät wird zur Messung des Eindringwiderstandes bei Baugrunduntersuchungen eingesetzt. Die Rammsondierungen können schnell ausgeführt werden und eignen sich zur generellen Prüfung auf Festigkeitsänderungen des Untergrundes.

Das kompakte, nur 15,6 kg leichte Verdichteraggregat mit 4-Takt-HONDA-Benzinmotor ist in einem standsicheren Tragegestell eingebaut und enthält praktische Aufnahmen für das Zubehör und die Rammvorrichtung.

Die Schlagzahl der Rammvorrichtung kann über den gut zugänglichen Volumenstromregler eingestellt werden. Das integrierte Handventil im Druckluftschlauch ermöglicht das Ein- /Ausschalten von einer Person direkt an der Rammvorrichtung.

Die leichte Handhabung und das geringe Gewicht der Rammsonde bieten hohe Mobilität im Gelände.

Leichte Pneumatische Rammsonde DPL* Direkt zu Katalogseite 40
*Die Rammvorrichtung DPL kann mit einem seperat erhältlichen Aufsatzgewicht für den Einsatz als mittelschwere Rammsonde (DPM) genutzt werden.
Das Verdichteraggregat DPL ist nicht für den Einsatz zur mittelschweren Rammsondierung (DPM) geeignet!


Verdichter-Aggregat E-DPL
Alternativ zum benziner Aggregat ist eine besonders leichte Version mit Elektromotor ebenfalls erhältlich. Dieses Verdichteraggregat ist für den Einsatz mit der leichten pneumatischen Rammsonde DPL geeignet.

Verdichteraggregat E-DPL Direkt zu Katalogseite 42

Produktvideos
Schwere Pneumatische Rammsonde DPH
Das 50 kg Fallgewicht der Rammvorrichtung wird pneumatisch auf Hubhöhe ausgefahren, um anschließend im freien Fall auf den Amboss aufzuschlagen und dort die Rammenergie auf das Sondiergestänge zu übertragen.

Das leistungsstarke Verdichter-Aggregat mit Benzinmotor ist in einer Rahmenkonstruktion integriert und ist für Rammsondierungen mit der schweren, mittelschweren und leichten Rammsonde einsetzbar.

Über einen Schlauch mit Schnellkupplungen wird die Rammvorrichtung mit dem Aggregat verbunden. Alle Bedienungselemente sind übersichtlich angeordnet und direkt erreichbar.

Die schwere Rammsonde DPH kann schnell zur mittelschweren Rammsonde DPM umgerüstet werden. Dazu wird ein 20 kg Gewicht abgenommen.

Schwere Pneumatische Rammsonde DPH Direkt zu Katalogseite 41

Verdichteraggregat E-DPH
Alternativ zum benziner Aggregat ist eine Version mit Elektromotor ebenfalls erhältlich. Dieses Verdichteraggregat ist für den Einsatz mit der leichten, mittelschweren und schweren pneumatischen Rammsonde DPL/DPM/DPH geeignet.

Durch das Rahmengestell mit Radsatz und herausnehmbarer Deichsel ist das Verdichteraggregat leicht zu transportieren.
Verdichteraggregat E-DPH Direkt zu Katalogseite 42
Rammsondierspitzen mit Gewinde
Die Rammsondierspitzen sind für Rammsondierungen im Rahmen geotechnischer Erkundungen und Untersuchungen gemäß DIN EN 22476-2 einsetzbar.
Querschnitt Gewinde
Rammsondierspitze mit 5 cm² M16 Direkt zu Katalogseite 44
Rammsondierspitze mit 10 cm² M16 Direkt zu Katalogseite 44
Rammsondierspitze mit 10 cm² M20 Direkt zu Katalogseite 44
Rammsondierspitze mit 15 cm² M20 Direkt zu Katalogseite 44

Verlorene Rammsondierspitze
Die verlorene Spitze wird auf das Sondiergestänge aufgesteckt und verbleibt beim Herausziehen im Bohrloch.
Querschnitt
Rammsondierspitze mit 15 cm² Direkt zu Katalogseite 44

Verschleißgrenzen Kontrollschablone für Rammsondierspitzen
Nach DIN EN 22476-2 sind die im Einsatz befindlichen Rammsondierspitzen auf Maßhaltigkeit zu kontrollieren und bei Verschleiß zu ersetzen.

Mit der Verschleißgrenzen-Kontrollschablone ist eine schnelle Ausschußüberprüfung der Rammsondierspitzen ohne Messung möglich.
Querschnitt
Kontrollschablone für 5, 10, 15 cm² Direkt zu Katalogseite 44

DPH-Caddy-Lifter S-180
Der praktische DPH-Caddy-Lifter S-180 ist eine hilfreiche Ergänzung zur Durchführung von Rammvorgängen mit der Stitz Rammsonde DPH.

Er kann sowohl für den Transport, als auch bei dem direkten Rammvorgang mit der Rammsonde eingesetzt werden.

Die Rammsonde kann durch den DPH-Caddy-Lifter aufgenommen und bis zum Bohrpunkt transportiert werden. Dank der spindelbaren Abstellstützen ist der Hubmast bei Bodenunebenheiten nivellierbar. Dadurch kann das Gestänge lotrecht eingerammt werden.

Mit Hilfe einer Handseilwinde wird die Rammsonde in die Höhe gekurbelt und anschlieénd auf das Schlagteil mit verschraubten Gestänge herabgelassen.

Durch den am Mast angebauten Druckluftanschluss, kann die Rammsonde ein- und ausgeschaltet werden.

Zum Transport lassen sich die vorderen steckbaren Radausleger und die aufgesteckten Teile entfernen. Das Gewicht beträgt dann ca. 39,7 kg.
Hubhöhe Traglast Gewicht
DPH-Caddy-Lifter S-180 1480 mm 70 kg 64,2 kg Direkt zu Katalogseite 43

Produktvideos

> Geotechnik
> Produktion und Verkauf
> Kugelklemmen
> Sondierstangen
> Handbohrgeräte
> Bodenuntersuchung
> Rammkernsonden
> Stangenziehgeräte
> Rammsondiergeräte
> Wasserprobennehmer
> Brunnenausbaumaterial
> Pneumatische Rammsonden
Firma: Stitz GmbH
Straße: Nikolaus-Otto-Straße 1
PLZ/Stadt: 30989 Gehrden, Germany
Email: info@stitz-gmbh.de
Telefon: +49 5108 3555
Fax: +49 5108 3500
© Copyright Stitz GmbH Home Kontakt Impressum & Datenschutz